Verfasst von Florian Güldenpfennig

AudiCom

Eine Plattform zum Erstellen, Teilen und Spielen von Audio Games

Audio Games sind Computerspiele, die alleine auf Sound basieren. Ob Abenteuer-, Geschicklichkeitsspiel bis hin zum Serious Game – die meisten traditionellen Spielarten lassen sich auch ohne visuelle Ausgabe umsetzen und können einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Verglichen mit Video Spielen existieren jedoch nur wenige Audio Game Titel sowie Entwicklungs-Tools. Hier setzen wir an und kombinieren einen leistungsstarken und Browser-basierten Editor mit einer Online Plattform zum direkten Teilen und Weiterentwickeln der erstellten Audio Games. Mit dem Projekt AudiCom (Audio Games Community) wollen wir also zu der Verbreitung dieses relativ seltenen Spiele Genres beitragen und entwickeln ein leicht erlernbares Tool mit welchem Audio Games online designt, gespielt und geteilt werden können. 

Abbildung: Videospielen mit dem Gehör und ohne Bilder.

Funktionsweise des Audio Games Editors

Abbildung: Der Designer erstellt ein neues Audio Game mit seinem Browser indem er verschiedene Objekte einfügt. Die Spielerin kann das Game sogleich testen und spielen. Die Objekte werden dabei in Töne umgewandelt. Wird die Spielfigur bewegt, ertönen beispielsweise Fußstapfen. 

Um die Einstiegsschwelle für die Spiele-Entwicklung niedrig zu halten, ist das Prinzip des Audio Game Editors denkbar einfach: Die Nutzerinnen und Nutzer rufen die entsprechenden Adresse in ihrem Desktop Browser auf und schon kann der Spaß beginnen!

Es stehen ihnen verschiedene Spiel-Objekte zur Verfügung, die auf einer zweidimensionalen Leinwand per Drag&Drop angeordnet werden können. Wichtige Objekte sind beispielsweise Hindernisse wie Wände (welche Umlaufen werden müssen), 'Feinde' (welche gemieden bzw. besiegt werden müssen) oder Portale (welche die Spielfigur an eine andere Stelle 'teleportieren'). Durch vielfältige Parameter  und Stellschrauben können diese Objekte weiter spezifiziert werden. Zum Beispiel bestehen einfache Möglichkeiten, die Pfade, auf welchen sich die 'Feinde' bewegen festzulegen oder zu bestimmen, welcher Schlüssel welche Türe aufsperrt, usw.

Das Ergebnis beziehungsweise Spiele-Erlebnis kann schnell geprüft und nachempfunden werden. Ein Klicken auf den 'Play' Knopf startet das Spiel und die ganze Szene inklusive Objekte werden als Ton mit den Lautsprechern dargestellt. Ein herannahendes Auto wird beispielsweise durch ein immer lauter werdenden 3D-Sound dargestellt.

Demo-Video zum aktuellen Entwicklungsstand

Loading...
Loading...

Hier geht's zum Editor

Hier kannst du den AudiCom Editor zum aktuellen Entwicklungsstand selbst mal testen! (Anmerkung: optimiert für das Arbeiten mit einem Desktop Browser.)

Source Code (GPL 3.0) und Link zur Projektseite

Wir stellen unsere Arbeit frei zur Verfügung, damit sich interessierte Entwicklerinnen und Entwickler daran beteiligen können, Audio Games noch bekannter und besser zu machen.

Gefördert von netidee - Internet Privatstiftung Austria (IPA)

phone
New Design University

Mariazeller Straße 97a, 3100 St.Pölten

phone
info@ndu.ac.at

Wir helfen Dir gerne weiter

phone
+43 2742 890 2418

Oder ruf uns doch einfach mal an

Search